seit 2017 im bundestag

Martin Hess

Die Terrorgefahr ist hoch wie nie. Betonpoller und schwer bewaffnete Polizisten müssen unsere Weihnachtsmärkte schützen. Zuwanderergewalt greift um sich. Freibäder und öffentliche Parks werden zu No-go-Areas. Messerangriffe werden häufiger und brutaler. Und die Angriffe gegen die, die uns schützen und helfen – Polizisten, Feuerwehrleute, Ärzte und Rettungsdienste – nehmen immer mehr zu.

Die Grenzen zwischen Islamismus und Terrorismus verwischen. Parallelgesellschaften breiten sich aus. Clans machen dem Staat das Gewaltmonopol streitig, begehen fortlaufend schwerste Straftaten und bedrohen und schüchtern Richter, Staatsanwälte, Polizisten und Zeugen ein. Ein rechtsstaatliches Verfahren ist oft gar nicht mehr möglich. Die Bürger stehen diesen Clans oftmals ohnmächtig gegenüber und werden vom Staat alleine gelassen.

Baden-Württemberg ist meine Heimat und ein schönes Land mit fleißigen, ehrlichen und liebenswürdigen Bürgern. In Baden-Württemberg bin ich fest verwurzelt. Ich mache Politik, damit unsere Kinder und Enkel in ihrer Heimat eine lebenswerte Zukunft haben.

Baden-Württemberg ist meine Heimat und ein schönes Land mit fleißigen, ehrlichen und liebenswürdigen Bürgern. In Baden-Württemberg bin ich fest verwurzelt. Ich mache Politik, damit unsere Kinder und Enkel in ihrer Heimat eine lebenswerte Zukunft haben.

Zuhause bin ich in Ludwigsburg. Am liebsten bin ich mit meinem Sohn im Blühenden Barock, der Parkanlage, die das Ludwigsburger Schloss umgibt. Aber auch der Barock-Weihnachtsmarkt und die Innenstadt sind eine Reise wert.

Der Landkreis Ludwigsburg ist der zweitgrößte Landkreis in Baden-Württemberg und der viertgrößte in ganz Deutschland. Mein Wahlkreis, der mit dem Landkreis nicht deckungsgleich ist, umfasst die südliche Hälfte des Landkreises und die Gemeinde Weissach, die zu Landkreis Böblingen gehört.
Ludwigsburg beherbergt Weltmarktführer wie Mann + Hummel, aber auch zahlreiche mittelständische Unternehmen im Fahrzeug- und Maschinenbau und in der Metall- und Kunststoffverarbeitung. Die Arbeitslosigkeit liegt unter dem Bundesschnitt. Noch.

Wie viele Regionen in Baden-Württemberg ist Ludwigsburg massiv durch die Zerstörung unserer Automobilindustrie bedroht. Durch illegale Zuwanderung hat sich die Sicherheitslage erheblich verschlechtert. Sexualstraftaten befinden sich im Gebiet des Polizeipräsidiums Ludwigsburg auf Höchststand, die Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer hat sich seit 2014 mehr als vervierfacht.
Zuwanderer machen auch ein Viertel der Aggressionsdelikte im öffentlichen Personennahverkehr aus, obwohl sie nur gut zwei Prozent der Bevölkerung stellen. Gewalttaten gegen Polizisten sind 2018 um 12 Prozent gestiegen, seit 2014 sogar um 59 Prozent. Die Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer ist in diesem Zeitraum um 780 Prozent gestiegen.

Für Ludwigsburgs Sicherheit muss ich also in Berlin kämpfen, wo die Politik der offenen Grenzen ihren Ausgang nimmt. Holen wir uns unser Land zurück!

Linksextremismus
nicht länger verharmlosen!

Islamisten
hart bestrafen!

Zuwandererkriminalität bekämpfen!

Kriminelle Clans
zerschlagen!

Sicherheit für Deutschland!

Über mich

27 Jahre lang war ich Polizist, mit vollem Einsatz und aus innerer Überzeugung. Die wichtigste Aufgabe des Staates ist es, die Bürger zu schützen. Und die Polizisten sind es, die mit ihrem Leben und ihrer Gesundheit auf der Straße dafür einstehen. Mit einer fehlgeleiteten Sicherheits- und einer verheerenden Migrationspolitik machen die Regierungsparteien es der Polizei unmöglich, die Bürger effektiv zu schützen. Ich bin in die Politik gegangen, um dies schnellstmöglich zu ändern.

Die Terrorgefahr ist hoch wie nie. Betonpoller und schwer bewaffnete Polizisten müssen unsere Weihnachtsmärkte schützen. Zuwanderergewalt greift um sich. Freibäder und öffentliche Parks werden zu No-go-Areas. Messerangriffe werden häufiger und brutaler. Und die Angriffe gegen die, die uns schützen und helfen – Polizisten, Feuerwehrleute, Ärzte und Rettungsdienste – nehmen immer mehr zu.

Die Grenzen zwischen Islamismus und Terrorismus verwischen. Parallelgesellschaften breiten sich aus. Clans machen dem Staat das Gewaltmonopol streitig, begehen fortlaufend schwerste Straftaten und bedrohen und schüchtern Richter, Staatsanwälte, Polizisten und Zeugen ein. Ein rechtsstaatliches Verfahren ist oft gar nicht mehr möglich. Die Bürger stehen diesen Clans oftmals ohnmächtig gegenüber und werden vom Staat alleine gelassen.

Die Hauptursache für all diese Phänomene ist eine total verfehlte Migrationspolitik der letzten Jahrzehnte und die von der Bundesregierung immer noch praktizierte Politik der offenen Grenzen. Das lässt sich mit Zahlen und Fakten zweifelsfrei beweisen. Wenn wir unseren Kindern ein sicheres Deutschland hinterlassen wollen, brauchen wir eine Wende in der Migrationspolitik. Der Rechtsstaat muss endlich Stärke zeigen gegenüber Gewalttätern und Extremisten, ganz egal, ob gegen Islamisten, Linksextremisten oder Rechtsextremisten. Für diesen starken Rechtsstaat stehe ich als Polizist und Innenpolitiker!

Martin HESS

Schreiben Sie mir!

Sie wollen mehr über meine Arbeit im Bundestag wissen, haben Fragen rund um die Politik der AfD oder benötigen Hilfe zu Themen, die Sie beschäftigen? Dann kontaktieren Sie mich bitte. Ich antworte Ihnen auf jeden Fall!

No Posts Found!

No Posts Found!

Kontakt

___________________

© 2022 Martin Hess, MItglied des Deutschen Bundestages